Urlaub in Kalabrien

Ende Mai ging es mit dem Flieger für 10 Tage nach Kalabrien. Unser Ziel war der wunderschöne Küstenort Tropea. Wir liehen uns für eine Woche einen Mietwagen , um von dort aus die Region rund um Tropea zu erkunden.

Tropea selbst hat eine  schöne Altstadt mit vielen kleinen Cafe`s. Von der Altstadt aus hat man einen guten Blick auf den fein-sandigen, teilweise mit Felsen durchzogenen Strand und das Meer. Bei klarem Wetter reicht die Sicht bis zur Vulkaninsel Stromboli und den anderen liparischen Inseln. Unweit des Zentrums befindet sich die auf einem Felsen gelegene Wallfahrtskirche Santa Maria dell’Isola.

Schön war auch die Tour mit dem Auto zum Capo Vaticano. Entlang der Küstenstrasse mit immer wieder beeindruckenden Blicken ging es hoch zum Leuchtturm am Capo Vaticano, um einige Fotos zu schiessen.

Vom Hafen Tropea aus buchten wir einen Ganztagesausflug mit dem Boot zu den Äolischen Inseln. Beim Ganztagesausflug werden außer der Insel Stromboli noch die beiden Inseln Lipari und Vulcano angefahren.

Einen weiteren Tag  machten wir einen Ausflug zu 2 sehenswerten Orten in die Provinz Cosenza. Die Orte mit den Namen Fiumefreddo Bruzio und Amantea liegen auch beide nahe am Meer , aber die Hinfahrt doerthin war schon ein kleines Abenteuer, weil wir uns für die Schleichwege entschieden. 🙂

Ständiger Begleiter  in diesem Urlaub waren die Eidechsen, so das nach seit langer Zeit mal wieder meine Tamron 70-300mm zum Einsatz kam.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*